Ein Teig & zwei Rezepte – 1. Brioche Brot

Mein Bruder und seine Frau fahren in ihren Ferien immer (also meistens) nach Frankreich. Dort isst mein Bruder extrem gerne Brioche. Da er in der Schweiz bis anhin kein vergleichbares Brioche Brot entdeckt hat, bat er mich, ein Rezept zu kreieren. Ich habe mich darum auf die Suche nach einem Brioche Rezept gemacht, verschiedene Rezepte verglichen und schlussendlich eine eigene Variante zusammengestellt. So machte ich an einem Abend eine grosse Portion Teig und stellte ihn über Nacht in den Kühlschrank. Ich hatte die Idee aus einem Teig gleich zwei Rezepte zu machen. So stelle ich euch bald das zweite Rezept vor: Zupfbrot mit Äpfel und Zimt.

Am nächsten Morgen nahm ich den Teig aus dem Kühlschrank und formte aus der Hälfte des Teiges Kugeln (siehe Bild). Die Kugeln gab ich in eine Cakeform und liess sie ums Doppelte aufgehen. Während ich das Brioche Brot anschliessend im Ofen backte, stellte ich aus frischem Rahm Butter her. Schon bald duftete es wunderbar in unserer Küche und ich konnte es kaum erwarten, ein Stück Brioche zu probieren.

David und ich waren sofort vom Brioche Brot überzeugt. Neugierig darüber war ich aber, was mein Bruder dazu sagen würde. Ich übergab ihm am nächsten Tag die zweite Hälfte des Brioche Brots. Am Abend kam dann endlich das erhoffte sms: „so, itz grd brioche probiert: MEGA FEIN“ – „Jetzt gerade das Brioche Brot ausprobiert: EXTREM LECKER“

Wer also auch gerne Brioche (in Frankreich) isst, sollte unbedingt dieses Rezept ausprobieren. Ausserdem folgt in den nächsten Tagen das zweite extrem leckere Rezept. Ihr dürft gespannt sein!

www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch

Brioche Rezept (Teig reicht für zwei Brioche Brote oder ein weiteres Rezept)

Zutaten

150ml Milch, lauwarm
4 Eier
80g Zucker
42g Hefe, frisch
600g Mehl 
180g Butter, in Würfel, weich
 

Zubereitung

Vermische Milch, Zucker und Hefe. Lass die Mischung für 5 Minuten stehen. Anschliessend die Eier zu der Milch geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer schlagen, bis die Mischung hell und schaumig wird.

Langsam Mehl und Salz beigeben und einige Minuten mit dem Knethacken oder von Hand kneten. Die Butter Stückweise beigeben und den Teig für 5 Minuten kneten. Der Teig sollte sich langsam vom Schüsselrand lösen und am Knethaken kleben.

Den Teig zu einer Kugel formen, die Schüssel mit einem Plastiksack abdecken und den Teig für 2 Stunden gehen lassen.

Anschliessend den Teig über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei gleich grosse Stücke teilen (einen Teil für ein weiteres Rezept beiseite legen).

Den Teig zu Kugeln formen (siehe Bild oben) und in eine mit Backpapier ausgelegte Cakeform geben. Den Teig ums Doppelte aufgehen lassen.

Den Ofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen. Das Brioche Brot in der Mitte des Ofens für 40-45Minuten backen. Es soll eine schöne braune Kruste entstehen. Das Brioche Brot ist fertiggebacken, sobald es hohl tönt, wenn man auf den Boden klopft.

Brioche Brot abkühlen lassen.

Mit frischer Butter (selbstgemacht) servieren und geniessen!

Bis bald, eure Kuisine

 

Fotos: toldofoto

www.kuisine.ch

  • Romana said:

    Meine liebe Kuisine,
    bin grad dabei das Rezept auszuprobieren. Als könntest du Gedanken lesen, kommt dein Rezept zum richtigen Zeitpunkt. Danke an dein Brüderlein. Bin ebenfalls länger auf der Suche gewesen nach einem guten Rezept. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast eines exklusiv zusammenzustellen. Werde dir berichten, wie es uns geschmeckt hat. En liabe gruss usem Baselbiet.

    • So cool - das freut mich zu hören! Ich bin schon gespannt auf deine Rückmeldung!!

  • Romana said:

    Heute zum Frühstück Kuisines`Brioche ...... ein Traum. So super lecker, wie in den Ferien. Danke für das Rezept. Das wird zu einem Standart werden in meinem Speiseplan. Heute Abend haben wir Gäste, werde gleich mal mit deinem Brioche angeben.

    • Juheeeee! Das freut mich zu hören!! Vielen Dank für diese Rückmeldung!!!

  • Käthi said:

    Mmmmh... habe dieses Rezept und auch das Zupfbrot Heute meinen Liebsten serviert.
    Mein Sohn (2) hat den ganzen Sonntag "vom Brioche Brot gschwärmt"
    Ob Mami dieses Brot wohl wiedermal macht?: JA!!!! Denn wir lieben Es!!! Danke fürs Rezept.

    • Das freut mich zu hören!! Ich hoffe, dass ich deiner Familie noch viele tolle Rezepte schenken kann!!

  • Patricia said:

    Wema nid z Berg kann/will bi dem regnerisch-verschneita novemberwetter denn isch das brioche-brot dr gipfel uf am zmorgatisch.:-) liaba gruass us am bündnerland

    • Was für ein cooler Kommentar -herzlichen Dank! Und lieber Gruss aus dem sonnigen Berner Oberland :-)