Brownies Rezept in Deutsch and recipe in english

For the first time you find the recipe also in english at the end of this page. Please note: English is not my native language. Write me, if you don’t understand something and please excuse my spelling :-).

Liebe Leserinnen und Leser, keine Angst, ich werde selbstverständlich auch weiterhin meine Geschichten und Rezepte auf deutsch schreiben und euch so an meinen kulinarischen Ideen teilhaben lassen. Nur haben mich in letzter Zeit einige Nachrichten von lieben Leuten aus der fernen Welt erreicht, die meine Homepage und Bilder zwar verfolgen, aber leider meine Rezepte nicht nach kochen können, weil sie der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Deshalb versuche ich nun vermehrt, meine Rezepte auch ins Englische zu übersetzen. Ihr könnt euch wohl vorstellen, wie ich mich beim Übersetzen mit den amerikanischen Masseinheiten herumgeplagt habe…

Heute habe ich für euch mein Brownie Rezept bereit. Diese Brownies tragen in Davids Familie den Namen “Kathrins Güetzi” (Kathrins Kekse), da ich diese bei unserem ersten Treffen mitgebracht habe. Auch bei anderen Freunden sind “meine” Brownies sehr beliebt, weil sie so unglaublich saftig sind. Ich muss gestehen, dass ich mit der Veröffentlichung dieses Rezeptes einen Joker aus der Hand gebe… Denn mit diesem Rezept konnte ich bis anhin immer punkten und ich wurde jeweils gerade zu mit Lob überschüttet, wenn ich diese Brownies offerierte. Nun ist das Geheimnis gelüftet und ich sage euch, dieses Rezept ist so unglaublich einfach, da kann (fast) nichts schief gehen. Ich freue mich bereits jetzt über eure Kommentare und vielleicht müsst ihr ja bald schmunzeln, wenn eure Gäste genüsslich einen Brownie verdrücken und euch dafür loben.

By the way… vor ein paar Wochen war ich auf einem kleinen nostalgischen Weihnachtsmarkt und habe endlich Gabriela vom wunderschönen Blog G wie… persönlich kennengelernt. Ich habe an ihrem wunderschönen Stand unter anderem diesen (auf den Bildern) bildhübschen, alten Schwingbesen gekauft. Ich bin mir sicher, dass er noch einige Auftritte auf meinem Blog haben wird. Schaut doch einmal bei Gabriela rein – sie hat einen bezaubernden Blog.

 

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

www.kuisine.ch

Brownies Rezept

Zutaten

250g Butter
200g schwarze/dunkle Schokolade
4 Eier
1TL Salz
340g Zucker
1/2TL Vanillepulver
120g Mehl
150 Baumnüsse oder Pecannüsse

 

Zubereitung

  1. Backofen auf 180-200 Grad Celsius einstellen.
  2. Eine Form 15x30cm einfetten.
  3. Butter in einer Pfanne schmelzen. Pfanne vom Herd nehmen.
  4. Schokolade in Stücken in die geschmolzene Butter legen. Pfanne zudecken, bis die Schokolade geschmolzen ist. Beides mit einer Kelle mischen.
  5. Eier, Salz, Zucker, Vanillepulver und Mehl nacheinander in die Pfanne geben und alles gut vermischen.
  6. Am Schluss die Nüsse beigeben.
  7. In die Form geben und für 25-30 Minuten backen. Die Brownies dürfen innen noch feucht sein!
  8. Auskühlen lassen. Anschliessend in Stücke schneiden und mit Puderzucker bestreuen.

www.kuisine.ch

Brownies Recipe (in English)

Ingredients

1 1/8 Cup (250g) butter
7 oz (200g) dark chocolate
4 eggs
1 tsp salt
1 1/2 Cup (340g) sugar
1/2 tsp ground vanilla or vanilla extract
1  (120g) Cup flour 
5 1/4 oz (150g) walnuts or pecan nut
 

Directions

  1. Preheat oven to 375 degrees F (180-200 degrees C).
  2. Grease and flour an 8-inch square (30x15cm) pan.
  3. In a large saucepan, melt 1/2 cup butter. Remove from heat.
  4. Break the dark chocolate into small pieces and drop into the melted butter. Wait until the chocolate have melted. Mix butter and chocolate.
  5. Stir in eggs, sugar, salt, vanilla and flour. Mix it well.
  6. Stir in Nuts.
  7. Pour into the baking pan. Bake in preheated oven for 25 to 30 minutes. Do not overcook.
  8. Wait until they cool off. Cut in brownie-size pieces. Dust with powdered sugar.
  • Nicole said:

    Liebe Kathrin,
    da läuft mir das Wasser im Mund zusammen.... Sooo fein sehen deine Güetzi aus!
    Wunderbar, dass ich dich letztes Wochenende kennenlernen konnte, ich bleibe dir hoer treu!
    Sei lieb gegrüsst,
    Nicole

    • Liebe Nicole, danke für dieses liebe Kompliment und die Freude ist ganz meinerseits!! Herzlich, Kathrin - Kuisine

  • Liebe Kathrin
    Oh was habe ich mich gefreut, den alten Schwingbesen auf deinen wunderbaren Fotos zu sehen. Ich bin so froh, dass er bei dir ein so gutes und würdevolles, neues Zuhause gefunden hat. :-)
    Die Bilder sind einmal mehr grosse Klasse und die Brownies sehen mega lecker aus. "Leider" habe ich grad letzten Sonntag Brownies gebacken (ohne Eier - ob es das ausmacht?). Hätte ich noch keine gemacht, würde ich sie nach dein Rezept backen. Aber es kommen ja sicher noch viele Gelegenheiten um dieses auszuprobieren. Auf alle Fälle vielen Dank für dein Geheim-Rezept und auch fürs verlinken von meinem Blog.
    Herzlichst
    Gabriela

    • Liebe Gabriela
      :-) Danke! Für Brownies gibt es fast immer eine Gelegenheit :-)
      Ich freue mich über deine Meinung zu meinem Rezept.
      Herzlich
      Kathrin - Kuisine

  • Amber said:

    this is what you do now?? Oh my I can hardly wait to try this recipe out! My husband and I adore brownies and these look incredible! I'll let you know how they turn out. Thanks for putting it up in English for us, which by the way is wonderful, your English that is. Thanks!

    • Thank you so much! You have to tell me if you like my brownies!

  • Liebe Kathrin.

    so schöne Bilder hast du wieder gemacht! Und vielen Dank, dass ich jetzt das Brownie-Rezept auch endlich habe. Der liebe Dani fragt immer wieder danach;) Er macht ja regelmässig Brownie-Diät, wenn wir wieder von dir bekommen haben!

    Letzthin dachte ich übrigens, dass ich doch was auf meiner kleinen Silberschale anrichten könnte und habe sie gesucht und gesucht... Jetzt weiss ich, wo sie ist. Ich bin manchmal so ein Schussel... Ich schaue dann, ob ich am Sonntag auf dem Florentiner-Flohmarkt noch was Schönes für dich finde!

    Herzlichst, Signora Pinella

    • Liebe Therese
      Vielen herzlichen Dank für deine liebe Nachricht! Stimmt deine kleine Silberschale habe ich gar nicht im Text erwähnt :-( Sorry!! Ig habe ja noch so einige schöne Sachen von dir bei mir liegen... Das nächste Mal, wenn du etwas nicht findest, fragst du am besten mich :-) :)
      Herzlich, Kathrin

  • Sue said:

    Liebe Kathrin,

    Ich musste ein wenig schmunzeln... "Fast" das gleiche Rezept Backe ich seit Jahren für meine Mitmenschen, die immer völlig begeistert sind... Ich mache meine Brownies nur mit Pecannüssen... was auch sehr gut schmeckt, wenn man diese vorher noch karamelisiert. Ich benutze keine Schockolade, sondern gebe 80-100g reinen Cacao in die geschmolzene Butter, dafür braucht es mehr Zucker (450 g) und Vanille.... Nun, es ist Auf jeden Fall ein GEHEIMREZEPT!

    Liebe Grüsse, Sue

    • Liebe Sue

      Mmmmmm, das hört sich mega lecker an v.a. die karamelisierten Nüsse - das muss ich unbedingt einmal ausprobieren.

      Lieber Gruss, Kathrin

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.