Festessen Weihnachten 2014

Please note: the english version of the recipes is not yet available.

Vor einer Woche ist in Zusammenarbeit mit Signora Pinella und toldofoto ein Dossier im Schweizer Bauer mit Rezepten fürs Weihnachtsessen 2014, Dekoideen und Vorbereitungstipps erschienen. Die Signora Pinella hat hier bereits etwas über den Zeitungsbeitrag geschrieben und hier die Dekoidee geteilt. Ich freue mich, dass ich euch einige Bilder und Rezepte zeigen kann. Ausserdem habe ich kurz vor Weihnachten eine Verlosung für euch bereit.

Bei den Rezepten haben wir darauf geachtet, dass Teile der Gerichte bereits im Voraus zubereitet werden können, damit am Weihnachtsfest selber, niemand stundenlang alleine in der Küche stehen muss. So schmeckt das Früchtebrot für den Apéro wunderbar, wenn es ein paar Tage im Voraus gebacken und kühl und trocken gelagert wurde. Auch der Glühwein kann bereits am Vortag oder am Morgen vorbereitet und einzig kurz vor dem Servieren nochmals erwärmt und mit dem Weisswein verfeinert werden. Wer eine alkoholfreie Variante bevorzugt, gibt anstatt Weisswein einen Liter Süssmost hinzu.  Für den Hauptgang können die Schweinsplätzli im Ofen bereits am Morgen vorbereitet werden. Gleich wie die karamellisierten Karotten, die dann nur noch kurz vor dem Servieren im Ofen gewärmt werden müssen. Auch das Dessert (die Nachspeise) lässt sich super vorbereiten – dazu aber mehr in einem späteren Blogeintrag…

 

Verlosung

Zu einem guten Festessen gehört meiner Meinung nach ein guter Wein. Damit ihr bei eurem Festessen nicht auf den passenden Wein verzichten müsst, verlose ich einen Wein Gutschein von Jeggli Weine im Wert von 30 CHF. 

 

Und so funktioniert es:

Schreibt unter diesem Beitrag einen Kommentar. Gebt beim Feld “E-Mail” eine funktionierende E-Mail Adresse an, damit ich euch bei einem Gewinn kontaktieren kann.

Teilnahmeschluss: Sonntag, 21. Dezember 2014 (Teilnahmebedingungen siehe ganz am Schluss des Beitrages).

 

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

kuisine

 

 

Rezepte

kuisine

Apéro

Früchtebrot (2 Stück)

Zutaten

100 g Dörraprikosen, in Streifen
100 g Dörrfeigen, in Streifen
100g entsteinte Dörrpflaumen, in Streifen
2 dl heisser Apfelsaft
300g Vollkornmehl
1 TL Salz
4EL Rohzucker
1 TL Zimt
15g frische, zerbröckelte Hefe
1 kleiner Apfel in Würfel geschnitten
60 g grob gehackte Haselnüsse

 

Zubereitung

Die Dörrfrüchte mit dem heissen Apfelsaft übergiessen, mischen und zugedeckt mindestens eine Stunde ziehen lassen.
Mehl, Salz, Rohzucker, Zimt und Hefe in einer Schüssel mischen. Apfel, Nüsse und die eingeweichten Früchte mit der Flüssigkeit beigeben. Alles mischen und zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur während zwei Stunden auf doppelte Grösse aufgehen lassen.
Den Teig halbieren und auf wenig Mehl zwei ovale Brote formen. Die Brote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nochmals 30 Minuten ruhen lassen. Brote in kalten Ofen schieben und ca. 35 Minuten bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) backen. Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Weichkäse

Weichkäse zum Früchtebrot reichen.

 

Weisser Glühwein (6 Personen)

Zutaten

½ l Wasser
3dl Most
2 Zimtstangen
10 Gewürznelken
2EL Rohzucker
1Liter Weisswein

Zubereitung

Wasser, Most, Zimtstangen und Gewürznelken aufkochen. Zucker beigeben und 10 Min. kochen. Beiseite stellen und vor dem Servieren nochmal wärmen und Weisswein beigeben (Temperatur zurückdrehen, damit Alkohol nicht verdampft) und servieren.

 

kuisine

Vorspeise

 Nüsslersalat mit pochiertem Ei (6 Personen)

Zutaten

 600 g Nüsslisalat
1 Granatapfel für die Dekoration
100 g gewürfelter Bratspeck
6 grosse Eier
 
 
für die Sauce
1 halbe, kleine Zwiebel
2 EL weisser Balsamico Essig
2 EL Olivenöl
1 dl Gemüsebouillon
1 TL grobkörniger Senf

 

Zubereitung

Für die Salatsauce werden alle Zutaten in ein hohes Gefäss gegeben und mit dem Stabmixer zu einer sämigen Masse verrührt.

Dann den Salat auf Tellern anrichten und mit Granatapfelkernen und gebratenem Speck dekorieren. Wenn man die Granatapfelkerne in einer Schüssel mit Wasser aus der Schale löst, kommt es zu keinen lästigen roten Spritzern auf der Arbeitsfläche und den Kleidern .

Die Eier werden in 2 Litern knapp siedendem Wasser, dem ein Schuss Essig zugegeben wurde, pochiert. Dazu gibt man das Ei in eine Schöpfkelle und hält diese kurz ins Wasser. So behält das Ei seine Form. Wenn das Eiweiss komplett weiss ist, sind die Eier bereit.

 

kuisine

Hauptgang

Schweinsplätzli aus dem Ofen (6 Personen)

Zutaten

Mindestens 12 kleine Schweinsplätzli /Schweineschnitzel Nierstück (je nach dem, wie grosse Esser die Gäste sind)
Salz
Pfeffer
100g Butter
1 grosse Zwiebel, gehackt
1dl Most
100g gedörrte Zwetschgen

 

Zubereitung

Die Plätzli salzen und pfeffern und dann gestaffelt in eine feuerfeste Form schichten, die zuvor mit etwas Butter eingefettet wurde. Die Zwetschgen im Most aufkochen, zusammen mit den Zwiebeln über die Plätzli verteilen und zum Schluss den Most darüber giessen.

Die Plätzli 30 Minuten bei 150 Grad leicht bräunen und durchziehen lassen.

 

Karamelisierte Karotten

Zutaten

1,5kg (junge) Karotten
 
2 EL weisser Balsamicoessig
3EL flüssige Butter
2EL Ahornsirup oder Honig
2TL fein geriebene Schale einer Bio-Orange
½ TL Salz, etwas Pfeffer
1 EL fein gehackte Petersilie
 
 

Zubereitung

Das Grün der Karotten oberhalb des Stielansatzes bis auf 3cm wegschneiden. Die Karotten anschliessend in Salzwasser 6–8 Minuten (je nach Grösse) blanchieren. Die Karotten sollten knapp bissfest sein. Sofort ins Eiswasser legen, um den Garprozess zu stoppen.
Für die Marinade Balsamico-Essig, flüssige Butter, Ahornsirup, geriebene Orangenschale, Salz und Pfeffer mischen. Die Karotten in einer grossen Schüssel mit der Marinade mischen. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Vor dem Servieren die Karotten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für 10 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Backofens backen. Mit Petersilie garnieren.

 

Nudeln (6 Personen)

Nudeln nach Wahl für 6 Personen, nach Packungsanleitung zubereitet.

 

Champagnersauce

Zutaten

1EL Butter
1 feingehackte Zwiebel
2dl Fleischbouillon
2 zerdrückte Pfefferkörner
2dl trockener Champagner
3 dl Doppelrahm oder Vollrahm
Salz
Pfeffer
 

Zubereitung

Butter warm werden lassen. Zwiebel beigeben und andämpfen. Mit Bouillon ablöschen und mit Pfeffer die Flüssigkeit zur Hälfte einkochen. Die Sauce durch ein Sieb in die Pfanne zurückgiessen. 1,5dl Champagner beigeben, wieder zur Hälfte reduzieren. Rahm darunterrühren, Sauce einkochen. Restlichen Champagner hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.  Die Sauce lässt sich bis auf den Rahm einen Tag im Voraus zubereiten. Kurz vor dem Anrichten nochmals erwärmen und den Rahm darunterziehen.

 

Champagnersauce mit Fleisch, Gemüse und den Nudeln anrichten. Festessen geniessen!

Herzlich eure Kuisine

 

Foto: toldofoto 

kuisine

Teilnahmebedingungen:

  • Für die Verlosung teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
  • Der/die Gewinner/in wird per E-Mail unter der im Kommentar angegebenen Adresse benachrichtigt und darf auf kuisine.ch und facebook.com/kuisine.kathrins.kueche erwähnt werden.
  • Die Daten werden ausschliesslich für diese Verlosung erhoben und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nach Beendigung der Verlosung gelöscht.
  • Mit ihrem/seinem Kommentar unter diesem Beitrag anerkennt der/die Teilnehmer/in diese Bedingungen.
  • Der Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt.
  • Dieses Menü und die schönen Fotos davon lassen meinen Magen knurren. Ich muss nur noch herausfinden was Schweinsplätzli sind, gut sehen sie auf jeden Fall aus. Ich schaue immer wieder gerne hier vorbei.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    • Schweinsplätzli sind Schweineschnitzel Nierstück :-) Danke für den Hinweis! Zwischendurch vergesse ich, dass wir Schweizer ein nicht ganz deutschkonformes Hochdeutsch haben :-) Ich wünsche dir wunderschöne Festtage! Herzlich, Kuisine

  • colette said:

    Der Weisse Glühwein ist ne gute Idee! Werd ich ausprobieren :-)

  • Liebe Kusine
    Soeben hab ich die wunderbaren Bilder bei der lieben Signora Pinella bestaunt und bin platt. Es sieht alles so schön aus und soooo lecker. Da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Danke für die Rezepte.
    Ihr habt das super gemacht. Die Bilder sind, wie immer, grossartig!
    Sehr gerne versuche ich mein Glück und hüpfe gerne in den Lostopf.
    Herzlichst
    Gabriela

    • Liebe Gabriela
      Vielen herzlichen Dank fürs Kommentieren! Ich wünsche dir auf diesem Weg schöne und besinnliche Weihnachtstage!
      Herzlich, Kathrin

  • patrick said:

    Danke für die leckere Rezepte! Viele grüsse aus den Tessin!

    • Gern geschehen!! Liebe Grüsse zurück ins Tessin - es freut mich, dass mein Blog auch im Tessin "verfolgt" wird!! Vielen Dank!!

    • Lieber Patrick

      Herzliche Gratulation - du hast den Gutschein durch Auslosung gewonnen! Ich melde mich per Email bei dir!

      Herzliche Grüsse
      Kathrin - Kuisine

  • Madita said:

    Boah wahnsinn, da hast Du Dir aber wirklich super viel Mühe gegeben! Mein Deko-Herz hast Du voll und ganz getroffen! Super schön ist der Tisch gestaltet! Vielen Dank für so viele tolle neue Ideen!
    Mit lieben Grüße aus Hamburg
    Madita

    • Liebe Madita

      vielen herzlichen Dank für deine Grüsse aus Hamburg! ich wünsche dir schöne Weihnachten!
      Herzlich
      Kuisine

    • Liebe Madita
      Vielen herzlichen Dank dir! Dein Kommentar hat mich riesig gefreut! Ich wünsche dir schöne Feiertage!
      Herzlich Kuisine

  • Marianne said:

    Liebe kuisine,

    Der Salat sieht super lecker aus ! Werde Früchtebrot und Salat am 24. 12. servieren. Merci für die schönen Fotos und dein Visitenkärtchen ;)

    Schöne Festtage
    Marianne

    • Liebe Marianne

      Freut mich zu hören, dass du einige Rezeptideen übernimmst! Ich wünsche dir und deiner Familie frohe Weihnachten!
      Herzlich
      Kathrin