Fish & Chips machen auf „gesund“

Bei Fish and Chips denken die meisten wohl an einen fettigen Imbiss irgendwo in den Strassen Londons oder in einer anderen Grossstadt. Natürlich völlig ungesund, aber wir alle geniessen wohl zwischendurch mal Fastfood.

Aber heute teile ich mit euch mein persönliches Fish & Chips Rezept, das mit gesunden, frischen und vielen regionalen Zutaten zubereitet wird. Ich bin der Meinung, dass dieses Fish & Chips Rezept in Nichts dem Fastfood Imbiss nachsteht. Für mein Rezept habe ich zwei frische Fische, hier Saibling – kann aber auch Forelle oder sonst eine Fischsorte sein – aus der Region an der Eistheke gekauft. Die Kartoffeln für alle meine Rezepte kaufe ich jeweils bei meiner Schwester, die mit ihrer Familie einen Bauernhof besitzt. Schaut doch bei euch in der Nähe auch einmal bei einem Bauernhof vorbei und kauft frische Produkte direkt vom Hof. Damit helft ihr Verpackungsmaterial, Zwischenlagerungen, CO2 Emissionen – vorausgesetzt ihr nehmt das Velo 🙂 – etc. einzusparen. Viele Bauernhöfe verkaufen auch frische Eier, Fleisch, Milchprodukte, Gemüse und Früchte direkt ab Hof.

Fisch A La Kuisine-2

Fisch A La Kuisine-3

Fisch A La Kuisine-16

Fisch A La Kuisine-31

Fisch A La Kuisine-26

Fisch A La Kuisine-37

Also wenn ihr noch ein super leckeres, gesundes Menü für das Wochenende sucht, dann probiert dieses Fish & Chips Rezept aus und schreibt mir eure Meinung, Kritik oder Lob als Kommentar dazu. Ich freue mich! Hier das Rezept dazu:

 

Fish & Chips Rezept

Zutaten (4Personen)

2 Fische (frische Saiblinge oder Forellen) küchenfertig
2-4 Schalotten
2 unbehandelte Zitronen 
Meersalz
Pfeffer
50g Butter
evt. frische Kräuter
 
ca. 1kg Kartoffeln
2-4EL Olivenöl
Salz 
verschiedene Gewürze, je nach Geschmack
 
saisonales Gemüse
 

Zubereitung

Die Fische gründlich waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Fische innen und aussen salzen und pfeffern. Die Schalotten, Zitronen und Butter in Scheiben schneiden. Einige Zitronenscheiben beiseite legen. Den Fisch mit den Scheiben füllen. Eventuell frische Kräuter beigeben.

Für die Chips die Kartoffeln gründlich waschen und mit der Schale in Streifen schneiden. In einer Schüssel die Chips mit Olivenöl, Salz und Gewürzen (Pfeffer, Paprika, Curry, etc. – nach Belieben ) mischen.

Chips und Fish für 30 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Ofen geben.

Saisonales Gemüse in Stücke schneiden und dämpfen.

Anrichten und geniessen!

Bis bald, eure Kuisine

PS: Auf dem Foto seht ihr zusätzlich Limetten im Fisch – ich mochte sie nicht und habe sie deshalb im Rezept nicht erwähnt.

Fisch A La Kuisine-43