Himbeeren Smoothie Bowl

Powerfrühstück – Smoothie Bowl

Smoothie Bowl’s sind zur Zeit einer der heissesten „Clean-Eating-Trends“ und füllen die Timelines von Instagram und Pinterest. Da ich gerne angesagte Foodtrends selber ausprobiere, habe ich mich nun an die Smoothie Bowls gewagt und für euch ein erstes Rezept kreiert – Himbeeren Smoothie Bowl.

Eine Smoothie Bowl besteht immer aus zwei Komponenten: ein dickflüssiger Smoothie & leckere Toppings.

In meinem heutigen Rezept verwende ich für den Smoothie Banane, Himbeeren (gefroren, damit der Smoothie noch cremiger wird), etwas (vegane) Milch, Mandelmus und Agavendicksaft. Alle Zutaten in einem Mixer zu einem dickflüssigen Smoothie gemixt. Anschliessend wir der Smoothie nicht wie normalerweise in ein Glas, sondern in eine Schüssel (Bowl) gegeben. Danach wird der Smoothie nach Lust und Laune mit Toppings garniert – und fertig ist das himmlische Powerfrühstück.

Ich werde euch in der nächsten Zeit noch ein paar weitere Smoothie Bowl Kreationen verraten. Falls ihr bereits ein weiteres Rezept ausprobieren wollt, empfehle ich euch bei Comme Soie vorbeizuschauen. Die lieben Foodstylisten Sue und Sibylle begeistern mit unglaublich tollen Bildern und Rezepten. Ihr Foodblog gehört zu meinen absoluten Favoriten!!

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Abend und vielleicht startet ihr ja bereits morgen den neuen Tag mit einer Smoothie Bowl (mein Rezept findet ihr unten).

Himbeeren Smoothie Bowl (1-2 Personen)

Zutaten

Smoothie

  • 1 Banane
  • 150g Himbeeren, gefroren
  • 150ml Milch (Reismilch, Mandelmilch etc.)
  • 1 TL Mandelmus
  • 1 EL Agavendicksaft oder Honig

Topping

  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 3-4 Erdbeeren
  • 1 Handvoll Hirseflocken

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Smoothie in einen Mixer geben und zu einem dickflüssigen Smoothie mixen.
  2. Smoothie in eine Schale (Bowl) geben und mit den Topping Zutaten garnieren.

Geniessen! Eure Kuisine

kuisine-smoothie-bowl-himbeeren-010

  • Sue said:

    Sieht toll aus und schmeckt sicher auch lecker - aber himbeeren und erdbeeren wollen so gar nicht in den februar passen... saisonalität gehört für mich unbedingt auch zu "clean eating"!

    • Liebe Susanne
      Vielen Dank für deinen Kommentar! Das mit der Saisonalität stimmt voll und darauf achte ich auch. Ich musste für einen Firma Frühlingskarten fotografieren mit Erdbeeren und Himbeeren und deshalb habe ich die Früchte gleich weiter verwendet. Bei solchen Aufträgen muss man leider immer bereits vor der Saison bereit sein, deshalb musste ich bereits jetzt Erdbeeren und Himbeeren kaufen.

      Herzlich, Kuisine

      • Sue said:

        Toll, die wiederverwertung macht natürlich sinn!

  • Marlis said:

    wow sieht das toll aus! und ist sicher super lecker.
    die beeren im winter waren für mich auch etwas befremdlich aber mit deiner Erklärung völlig verständlich.
    kreierst du noch ein Rezept für eine winter smothie-bowl? das finde ich viel schwieriger als mit den Sommerfrüchten...

    • Liebe Marlis

      Vielen lieben Dank!! Ja, das mit den Beeren ist so eine Sache, andererseits weiss ich auch nicht, welche Früchte momentan am besten (also sinnvollsten) konsumiert werden: Äpfel werden in Kühllager gelagert, Orangen und Beeren kommen aus Spanien und alle exotische Früchte legen noch einen weiteren Weg bis zu uns zurück. Man müsste sich da einmal schlau machen :-). Ich habe mir überlegt, eventuell eine Cacao - Orangen - Variante zu kreieren, vielleicht wird das was :-). Ich halte dich auf dem Laufenden!

      Herzlich, Kuisine

  • Anita said:

    Das sieht echt genial aus!! Und die Idee mit der Cacao-Orangen Variante find ich super, das passt perfekt um diese Jahreszeit& die Kombi ist auch richtig gut!:)

    • Liebe Anita

      Vielen herzlichen Dank! Da ich leider seit einiger Zeit krank bin, komme ich leider nicht dazu, neue Rezepte zu kreieren und zu fotografieren. Ich hoffe, dass ich bald wieder dazu komme!

      Herzlich, Kuisine