Müeslibrot – muesli bread

Vor ein paar Wochen fragte mich mymuesli, ob ich Lust hätte, ein paar ihrer Müeslisorten auszuprobieren. Ich war natürlich sofort begeistert und habe mir auf ihrer Homepage 3 Sorten ausgesucht und mir zusätzlich mein eigenes Müesli zusammengestellt. Die Auswahl fiel mir wirklich schwer, da mymuesli eine unglaubliche Vielzahl an Bio-Müeslis auf ihrer Homepage anbietet. Ausserdem sehen die Müesli alle so stylisch aus, so dass ich mich am liebsten gleich durch das ganze Sortiment gegessen hätte. Die schönen Dosen hätten sich bestimmt alle gut in meinem Schrank gemacht :-).

Schlussendlich entschied ich mich für folgende Sorten:

Superfruit Muesli

Ein Müesli mit wirklich vielen Früchten: Himbeeren, Cranberries, Erdbeeren, schwarzen Johannisbeeren, Granatapfelkernen und Acai. David’s Favorit und auch ich bin begeistert von diesem leckeren Müesli.

Paleo-Kokos-Nuss-Crunchy

Ein Müesli für alle, die sich nach Paleo („Steinzeit-Diät“) ernähren. Mir persönlich schmeckt das Müesli zu sehr nach Kokosnuss. In meinem Müeslibrot (Rezept unten) macht es sich aber prima. .

Blaubeer-Vanille-Granola

Dieses Müesli ist (bis jetzt) mein absoluter Favorit. Ich mag den Geschmack von Vanille und die Kombination mit Blaubeeren und Pekannüssen finde ich unglaublich gelungen.

Bei mymuesli kann man sich auch selber ein Bio-Müesli mixen und dabei alle Zutaten verwenden, die einem persönlich am besten schmecken.

Falls ihr auch Lust habt, die leckeren Bio-Müesli von mymuesli auszuprobieren, habe ich euch ein einmaliges Angebot:

Für meine Leserinnen und  Leser gibt es ein gratis Probierpaket bestehend aus 6 feinen Bio-Müeslis im Wert von CHF 15,90 bei eurer ersten Bestellung (ab CHF 5) und zwar hier: www.mymuesli.ch/kuisine.

 

kuisinekuisinekuisinekuisinekuisinekuisinekuisinekuisinekuisinekuisine

Müeslibrot (2 Stück)

Zutaten

  • 600g Vollkornmehl
  • 100g Roggenmehl
  • 200g Weissmehl
  • 5dl Wasser
  • 1dl Milch
  • 2 El Joghurt
  • 1 Stk. Hefe
  • 2,5 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 150g Müesli, plus etwas für die Dekoration

Zubereitung

  1. Wasser, Milch und Joghurt mischen. Hefe in der Flüssigkeit auflösen.
  2. Mehlsorten vermischen. Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus anrühren. Teig gut kneten. Der Teig lässt sich besser mit der Maschine kneten, da er sehr feucht ist.
  3. Teig zugedeckt an der Wärme um das Doppelte aufgehen lassen.
  4. Zwei Cakeformen mit Backpapier auslegen. Teig halbieren und  in die Cakeformen geben. Teig mit etwas Müesli bestreuen. Nochmals 10-15 Minuten aufgehen lassen.
  5. Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
  6. Brot in der Mitte des Ofens für 40-50 Minuten backen. Beim Klopfen auf die Unterseite soll das Brot hohl tönen.

Mit frischer Konfitüre oder Käse geniessen!

Eure Kuisine

kuisine

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit mymuesli entstanden. Wie immer schreibe ich hier aber über meine persönliche Meinung!

  • Hmmmmmmmm! Fein! Da muss ich gleich zuschlagen und Müesli bestellen.
    Die Bilder sind einmal mehr ein Traum und erst das Video! Himmlisch!
    Herzlichst, Signora Pinella

    • Liebe Signora Pinella
      Ja, die Farben haben es mir angetan und das Wetter hier im Oberland ist momentan echt traumhaft!! Einzig ein gemütlicher Spaziergang mit dir fehlt - hoffentlich bald wieder einmal!!

      Herzlich, Kathrin

  • Hmm sieht köstlich aus. Ich liebe selbstgebackenes Brot, erstens weis man was genau drin ist und zweitens schmeckt es irgendwie immer viel saftiger!=) Und alleine schon der Duft der durch die Wohnung zieht...Ich muss unbedingt wieder Brot backen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi