Orangen-Karotten-Ingwer-Saft zum Osterfrühstück – orange carrot and ginger juice for easter

 

English: you find the recipe also in English at the end of this page.

Osterfrühstück

Ostern steht vor der Tür und dazu zeige ich euch heute frische Frühlingsbilder und verrate euch ein Rezept für einen Orangen-Karotten-Ingwer-Saft. Dieser Saft macht bei jedem (Oster-) Frühstück eine gute Figur und verleiht der Geniesserin oder dem Geniesser eine extra Portion Frühlingsenergie. Fürs Osterfrühstück habe ich zusätzlich Frischkäse mit frischen Kräutern vermischt und in verschiedene Ausstecher (Güetziförmli) mit Ostersujets gegeben. Den Frischkäse am besten am Abend vor Ostern vorbereiten und in Ausstecher füllen. Kurz vor dem Frühstück den Frischkäse dann aus dem Kühlschrank holen, vorsichtig von den Ausstechern ablösen und auf kleinen Tellern hübsch anrichten.

Ganz bestimmt werde ich auch dieses Jahr wieder einen Osterfladen fürs Osterbuffet backen. Ihr findet mein Rezept mit nachhaltigen, gesunden und frischen Zutaten hier.

Und was darf bei euch auf dem Osterbuffet auf keine Fall fehlen? Ich freue mich über viele weitere Ideen!

www.kuisine.ch  www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.chwww.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch  www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch www.kuisine.ch

Karotten-Orangen-Ingwer-Saft Rezept (2 Personen)

Zutaten

  • 3 Karotten, gerüstet und in Stücke geschnitten
  • 3 Orangen, ausgepresster Saft
  • 1 EL frischer Ingwer, gerüstet
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einem Mixer gut mixen.
  2. Wenn man das Fruchtfleisch nicht mag: Den Saft durch ein feines Sieb giessen.
  3. Frisch geniessen.

Bis bald, eure Kuisine

www.kuisine.ch

Carrot, orange and ginger Juice (2 serves)

Ingredients

  • 3 carrots, peeled and cut into large chunks
  • 3 orange, squeeze out the juice
  • 1 tbsp fresh ginger root, peeling removed
  • 1 tbsp fresh lemon juice
  • 1 cup water

Directions

  1. Blend all ingredients in a blender.
  2. If you don’t like the pulp: Push through a fine sieve to remove pulp.
  3. Serve fresh.

Thank you so much for your visit on my food blog! See you soon, Kuisine

www.kuisine.ch

  • Oh, der sieht auch so frühlingshaft-lecker-frisch aus. Da muss man ja grad fit werden ;-)!
    Zum Thema Saft habe ich grad noch eine Frage an dich, liebe Kuisine.
    Es geht nämlich um Randensaft. Mit was kann ich den mischen, wenn man den Geruch/Geschmack nicht eben mag, aber findet, es wäre gesund, mal den Saft zu trinken??? In der Drogerie wussten sie nicht weiter und gaben mir nur den Tipp, Nase zu klemmen und runter damit, hihihi.. Aber da muss es doch noch eine bessere Variante geben... Merci für deine Antwort.
    Liebe Grüsse
    Simone

    • Liebe Simone
      Danke für deine Nachricht. Ehrlich gesagt, habe ich bisher keine Erfahrungen mit Randensaft. ABER: Ich bin mir ziemlich sicher, dass du den Geschmack der Randen mit einer Banane, oder mit süssen Beeren, Mango, Zitrone und Orangen wegzaubern kannst. Dazu am besten ein Smoothie machen: Randensaft mit einer Banane, etwas Beeren und Zitronensaft mixen und geniessen. Probier es doch einmal aus!

      Herzlich, Kusisine

  • Liebe Kathrin,
    merci für deine Antwort. Das mit der Banane probiere ich aus. O'saft hat bis jetzt nicht wirklich geklappt. Evtl. zusammen mit der Banane.

    Wünsche dir und deinen Lieben erholsame Ostertage
    und schicke liebe Grüsse
    Simone

    • Super! Sag mir dann, wie es geschmeckt hat!

      Wünsche dir und deiner Familie schöne Ostertage!

      Herzlich, Kuisine