Rhabarber-Brioche-Torte mit dunkler Schokolade und Vanillecreme

Frühlingszeit – Rhabarberzeit

Mit dem Beginn der Frühlingszeit erwacht auch die Rhabarberzeit und auch wenn der Frühling momentan eine Pause einzulegen scheint, ignoriere ich das hier mal ganz kurz 🙂 . Ich habe mich bei meiner Schwestern ein wenig über den Rhabarber informiert und folgende Punkte herausgefunden: Der Rhabarber ist eine alte Kultur- und Heilpflanze und stammt ursprünglich aus Asien. Erst Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der Rhabarber über England nach Europa gebracht. Dank seinem hohen Anteil an Apfel- und Oxalsäure wirkt er durstlöschend und hat eine verdauungsanregende Wirkung. Der Rhabarber ist in vielen schweizer Gärten zu finden und kann je nach Höhenlage ab anfangs April bis zum längsten Tag, also bis zum 21. Juni geerntet werden. Danach wird der Rhabarber nicht etwa giftig wegen einem zu hohen Säurengehalt wie oftmals im Volksmund gesagt wird, sondern braucht der Rhabarber einfach eine genug lange Erholungsphase bis zur nächsten Saison, damit er genug Reservestoffe bilden kann. Wird allgemein zu viel und zu früh geerntet, fällt der Ertrag im nächsten Jahr geringer aus. Wird ein Rhabarber im Garten gepflanzt, kann im ersten Jahr nach der Pflanzung nicht geerntet werden. Im zweiten Jahr ist eine kleine Ernte möglich und ab dem dritten Jahr kann eine Vollernte erwartet werden. Wenn sich die Blattfelder zwischen den Blattrippen strecken, sind die Stängel reif und können geerntet und zum Kochen verwendet werden. Da der Rhabarber in rohem Zustand zu viel Oxalsäure enthaltet, sollte er immer geschält und gekocht verzehrt werden. Um den Rhabarber zu schälen, werden die Blätter und anschliessend die faserige Haut vorsichtig mit einem Schnitzer entfernt. Danach kann der Rhabarber nach Rezept zubereitet werden.

Für euch und mich 😉 habe ich nun mit Rhabarber das folgende Rezept kreiert – und unter uns: Diese Rhabarber-Brioche-Torte mit dunkler Schokolade und Vanillecreme ist echt sowas von unglaublich lecker und gehört per sofort zu meinen Lieblingsdesserts – was denkt ihr?

Rhabarber-Brioche-Torte mit dunkler Schokolade 

Dessert für 10-15 Personen, Znacht für 6-8 Personen / Zubereitung: 30 Minuten /Backen: 75 Minuten

Zutaten

  • 4 Stängel Rhabarber
  • ½ Orange, abgeriebene Schale
  • 500g Brioche Brot
  • 4 Eier
  • 200ml Vollrahm
  • 200ml Vollmilch
  • 100g Feinkristalzucker + 4 EL Feinkristalzucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 100g dunkle Schokolade, in Stücke gehackt
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 300g Himbeeren, tiefgefroren oder frisch je nach Saison
  • 60g Mandelblättchen
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Rhabarber rüsten und in 2 cm lange Stücke schneiden. Der Rhabarber mit der abgeriebenen Orangenschale auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit 4 Esslöffel Zucker bestreuen. Für 15 Minuten oder bis sie weich sind in der Mitte des Ofens backen. Anschliessend auskühlen lassen.
  3. Eine Springform mit 24 cm Durchmesser gut einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Es ist wichtig, dass die Springform wasserdicht ist, damit der Guss nicht ausläuft.
  4. Für den Guss Eier, Zucker, Vollrahm, Vanillepaste und Milch in einer Schüssel verrühren.
  5. In einer anderen Schüssel die Himbeeren, gemahlene Mandeln, die dunkle Schokolade ins Stücken und der abgekühlte Rhabarber mischen.
  6. Briochebrot in 2cm dicke Scheiben schneiden. Den Boden der Springform mit der Hälfte der Briochescheiben auslegen. Darauf achten, dass keine Löcher entstehen und den Rand der Springform auch mit Briochebrot auslegen.
  7. Die Hälfte der Früchtemischung auf dem Briochebrot verteilen.
  8. Eine weitere Schicht Briochebrot auf die Früchtemischung geben.
  9. Den Rest der Früchtemischung verteilen. Falls noch Brot übrig ist, dies oben auflegen.
  10. Den Guss vorsichtig über die Torte giessen. Dabei die Torte immer wieder etwas ruhen lassen, damit der Guss einziehen kann.
  11. Die Backofentemperatur auf 160°C umstellen. Die Rhabarber-Brioche-Torte in der Ofenmitte ca. 75 Minuten backen.
  12. Nach dem Backen die Torte auskühlen lassen und mit Mandelblättchen und Puderzucker bestreuen.
  13. Mit Vanillecreme servieren.

 

Vanillecreme

Zubereitung: 20 Minuten

Zutaten

  • 500ml Vollmilch
  • 1 TL Vanillepaste
  • 4 Eigelb
  • 1 EL Maizena
  • 50g Puderzucker

Zubereitung

  1. In einer Schüssel mit dem Handmixer das Eigelb mit dem Maizena verschlagen. Puderzucker beigeben und weiter mixen bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  2. In einer Pfanne Milch und Vanillepaste bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen.
  3. Pfanne vom Herd nehmen. Die Eigelbmasse in die Milch einrühren.
  4. Die Pfanne wieder auf den Herd geben und bei kleiner Hitze die Vanillecreme unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten köcheln. Die Creme sollte etwas eindicken. Jedoch wird sie dann noch dicker beim Auskühlen.
  5. Vanillecreme in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

 

Tipps:

  • Da Beeren momentan noch nicht Saison haben, auf gefrorene Beeren zurückgreifen.
  • Anstatt Rhabarber und Himbeeren anderes Obst verwenden.
  • Anstelle von Briochebrot altes Brot oder Zopf verwenden.
  • Mit einer Suppe als Vorspeise, kann die Rhabarber-Brioche-Torte als süsses Znacht genossen werden.

 

Geniessen! Eure, Kuisine