Spargeln mit Quark

Ein weiteres Gemüse hat dieses Jahr wegen dem schönen Wetter in der Schweiz  früher Saison –  die Spargel (in der Schweiz sagt man die Spargel, in Deutschland und Österreich der Spargel).

Spargel (Asparagus) gehört zu der Familie der Liliengewächse. Die weissen Spargel reifen unter, die grünen Spargeln über der Erde.

Die Spargel wurde schon von den Ägyptern und Griechen genossen und kam mit den Römern nach Europa. Im Mittelalter wurde die Spargel als Heilpflanze eingesetzt und als Gemüse genossen. Es wird gesagt, dass der Sonnenkönig, Ludwig XIV die Spargel so sehr liebte, dass er sie das ganze Jahr anbauen liess. Dafür entwickelte der königliche Gärtner ein raffiniertes Anbausystem, welches die ganzjährige Ernte erlaubte. Erst im 19. Jahrhundert wurde die Spargel zum „Volksgemüse“.

Heute teile ich mein erstes Spargelrezept mit euch – Spargeln mit Quark. Das Rezept eignet sich als leichtes Abendessen, als Vorspeise oder als Beilage.

KuisineSpargeln (3 von 16)

KuisineSpargeln (2 von 16)

KuisineSpargeln (6 von 16)

KuisineSpargeln (4 von 16)

KuisineSpargeln (8 von 16)

KuisineSpargeln (10 von 16)

KuisineSpargeln (11 von 16)

KuisineSpargeln (7 von 16)

KuisineSpargeln (16 von 16)

KuisineSpargeln (15 von 16)

Spargel mit Quark Rezept

Zutaten

500g Spargel
 
300g Quark
50g Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Ruccola etc.)
1 EL Olivenöl
1EL Essig 
spritzer Zitronensaft
Salz 
Pfeffer
 

 Zubereitung

Das hölzerne Ende der Spargel wegschneiden. Die Spargel schälen und in reichlich Salzwasser für 8-10 Minuten kochen. Die Kräuter kleinschneiden und mit dem Quark und den weiteren Zutaten mischen.

Anrichten und Geniessen!

Bis bald, eure Kuisine

 

KuisineSpargeln (5 von 16)

 

 

  • Ursula said:

    Bin am Arbeiten am PC und am Radiohören. Habe dich gehört und deinen Blog aufgschaltet. Sehr schöne Seite mit tollen BIldern und spannenden Rezepten. Habe deine Adresse sofort in meiner Favoritenliste gespeichert.

    Weiter so!!! War sicher nicht mein letzter Besuch deines Blogs.

    • Liebe Ursula
      Vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich natürlich, wenn du regelmässig reinschaust:-)